ATTO media digest

Because our research at ATTO touches on so many globally important questions, and of course because of tn majestic and unique sight of the tall tower, ATTO is frequently featured in the media: from TV documentaries to interviews and reports in print and online magazines. Often these reports are in a context about the role of the Amazon in climate change or the threats it faces from land use change and deforestation.

Here you can find a selection of reports about ATTO in the media around the world.

TV / Streaming​

German Only

Terra X: Die Vermessung der Erde (2/2) – mit Harald Lesch

Die zweiteilige Dokumentation verknüpft die Erkenntnisse der Geschichte mit den Expeditionen moderner Forscher im 21. Jahrhundert und macht deutlich, dass die Forschungsreise über die Vermessung der Erde noch lange nicht zu Ende ist.

Während sich in der ersten Folge alles darum gedreht hat, wie unsere Vorfahren vermessen haben, liegt der Fokus in der zweiten Folge auf der heutigen Zeit. Hier kommt ATTO ins Spiel. Das Filmteam besuchte das Observatorium und berichtet über unsere Arbeit im Amazonas.

Beitragslänge:
43 min
Anschauen:
ZDF Mediathek (Video verfügbar bis 07.04.2029)

English / German

One Strange Rock – with Will Smith

Keyart for Netflix's "One Strange Rock"
© National Geographic

German Only

Äquator – Die Linie des Lebens: Moderne Zeiten

Der Äquator durchquert 14 Länder in Südamerika, Asien, Afrika und Ozeanien mit ganz unterschiedlichen Kulturen und einer einzigartigen Tier- und Pflanzenwelt. ARTE lädt die Zuschauer zu einer fast zwölfstündigen Reise entlang dieses paradiesischen Gürtels rund um die Erde ein.

In der Folge “Moderne Zeiten” führt die Reise entlang des Äquators auch in den Amazonas-Regenwald. Über mehr als 1.000 Kilometer verläuft der Breitengrad 0 durch den Amazon. Inmitten dieses einzigartigen Dschungels in Brasilien ragt der ATTO-Tower in den Himmel. Der 325 Meter hohe Stahlturm dient der Erforschung des Klimas. Er ist ein Projekt für die Zukunft der Äquatorregion.

Beitragslänge:
52 min
Anschauen:
ARTE Mediathek (Video verfügbar bis 30.06.2019)
Äquator - Die Linie des Lebens
© ARTE

3SAT scorbel

(German Only)

Patient Wald

Wir profitierten vom Wald - gesundheitlich und ökonomisch. Wie aber behandeln wir diese Ressource? Wie gesund, wie krank ist der Lebensraum Wald? Gert Scobel diskutiert mit seinen Gästen.

3SAT nano

(German Only)

Turmbau zu Amazonien

Ein Turm, mit 325 Metern höher als der Eiffelturm, mitten im Amazonas und mit Sensoren, Sonden und Saugpumpen ausgestattelt soll Mainzer Klimaforschern Daten liefen.

German Only

ARD Mittagsmagazin: ATTO-Turm im Amazonas-Gebiet – Klimaprojekt der Zukunft

1.500 Stufen in Richtung Himmel: Für Klimaforscher aus Deutschland und Brasilien ist ein Traum wahr geworden. Mit dem Atto-Turm wollen sie die Klimaforschung im größten Regenwald der Welt entscheidend voranbringen und die Zusammenhänge von Erderwärmung und Treibhausgasen untersuchen.

150 Kilometer nördlich von Manaus steht der Atto-Turm, 325 Meter hoch, höher als der Eiffelturm. Ein Meilenstein, um umweltpolitische Regelungen und globale Klimaziele weiterzuentwickeln. Mehr als ein Jahr wurde an dem Stahlkoloss gebaut, die Kosten von fast 8,5 Mio Euro teilen sich Deutschland und Brasilien.

Beitragslänge:
3 min
Anschauen:
YouTube

Portuguese only

Nova Amazônia: Torre ATTO

Construída em meio à floresta amazônica, na Reserva de Desenvolvimento Sustentável do Uatumã, a Torre ATTO (em inglês, Amazon Tall Tower Observatory) é o maior projeto de cooperação científica entre Brasil e Alemanha, erguida num momento chave de debate das mudanças climáticas no Brasil. A apresentadora Barbarah Israel encontra os cientistas no meio da floresta e topa o desafio de subir os 325 metros da Torre ATTO!. Confira o último episódio da Terceira Temporada do Nova Amazônia!

Duração do programa:
3 min
Olhar:
YouTube

Portuguese only

TV Folha: Cientistas constroem torre maior do que a Eiffel no meio da Amazônia

A mais alta estrutura construída na América do Sul não é um arranha-céu e não é uma antena de comunicação.

Com 325 metros –um a mais que a torre Eiffel–, ficou pronta em janeiro no meio da floresta amazônica a torre do projeto ATTO (Amazon Tall Tower Observatory), em São Sebastião do Uatumã (AM), que servirá para estudar a interação entre a mata e o clima.

A torre é basicamente um espigão preso por cabos, instalados numa área 156 km ao norte de Manaus, sem nenhum centro urbano perto. De lá, seguindo para o norte, até o Atlântico, só existe mata.

Duração do programa:
5 min
Olhar:
YouTube

Radio

Amazonian Tall Tower Observatory - Den Wald verstehen, um ihn zu schützen

Letzte Woche wurde in Brasilien das Amazonian Tall Tower Observatory eröffnet. Der 325 Meter hohe Klima-Messturm soll Daten liefern, um Erkenntnisse über die Funktionsweise des Waldes zu liefern, sagte der deutsche Projektleiter Jürgen Kesselmeier im DLF, um ihn besser schützen zu können.

At The Top Of The Amazon Jungle, Scientists Have Their Heads In The Clouds

The Amazon is the world's largest rainforest. Researchers are looking at whether global warming will lessen rainfall and dry out the forest. To do so, they climb up in an enormous tower and examine clouds. Journalist Daniel Grossman (@grossmanmedia) reports. This story was produced in collaboration with the Pulitzer Center.

Online

The Tallest Tower in South America Is in the Middle of the Amazon Forest

Deep in Brazil's Amazon jungle, more than a hundred miles from the nearest city, stands South America's tallest structure, the Amazon Tall Tower Observatory (ATTO). Reaching 325 meters (or 1,066 feet) into the sky above the trees, the ATTO is taller than the Chrysler Building or the Eiffel Tower.

At 1,066 Feet Above Rainforest, A View of the Changing Amazon

A steel structure in the Amazon, taller than the Eiffel Tower, will soon begin monitoring the atmosphere above the world's largest tropical forest, providing an international team of scientists with key insights into how this vital region may be affected by global warming.

The Amazon tower that gives scientists the big picture of the rainforest

The Amazon rainforest has an extraordinary impact on the planet, producing about half of all the oxygen in the atmosphere. Now a mast, taller than the Eiffel Tower, has been built deep in the heart of the forest - amid jaguars, snakes and giant trees - to monitor chemical changes in the air that could shed new light on global climate change.

Photo essay: Scientists build a tower as tall as the Chrysler building in the middle of the Amazon

Last August, construction began deep in the Amazon rainforest on what would soon become South America's tallest skyscraper and the world's first long-term tropical observatory. The Amazon Tall Tower Observatory, which stands 1,066 feet tall, is a collaborative project between Brazil's National Institute of Amazonian Research and Germany's Max Planck Institute to monitor the relationship between the Earth's largest rainforest and the atmosphere.

Stahlkoloss sammelt Klimadaten

Mitten im Amazonas-Regenwald wächst ein Stahlriese empor. Mit seinen 325 Metern Höhe wird der Atto-Turm die Baumkronen weit überragen - im Sinne der Wissenschaft, denn er soll Forschern Einblicke in die Wechselwirkung zwischen Wald und Weltklima geben. Wenn Techniker und Forscher zur Baustelle des "Amazonian Tall Tower Observatory" (Atto) wollen, steht ihnen eine unbequeme Tagesreise bevor.

Brasilien: Amazonas-Forscher über Jair Bolsonaro und die Gefahren für den Regenwald

Jürgen Kesselmeier forscht seit über 30 Jahren im Amazonasbecken. Sieht er den Regenwald durch Brasiliens neuen Präsidenten Jair Bolsonaro in Gefahr?

Print

Kinderwissen: Ein Turm ragt aus dem Wald

Von Kinder-Chefreporter Paul Mitten im Urwald Brasiliens ragt ein schlanker Stahlturm in den Himmel. Er ist 325 Meter hoch und übertrifft damit sogar den Eiffelturm in Paris. Über viele Treppen gelangen Wissenschaftler ganz nach oben. Aber was machen sie dort? Stuttgart - Manaus ist eine Stadt mitten im tropischen Regenwald.

Über allen Wipfeln

Ein 325 Meter hoher Turm mitten im brasilianischen Dschungel soll erkunden, wie Wälder den globalen Kohlendioxid-Haushalt beeinflussen. Florian Wittmann kann den Regenwald von Oberbayern aus untersuchen. Will der Geograf allerdings an den Ort gelangen, an dem seine Messungen gemacht werden, muss er ins Amazonasgebiet reisen.