Lage von ATTO

Für die Lage von ATTO haben wir uns für eine noch unberührte Region im zentralen Amazonasbecken in Brasilien entschieden, die bislang noch nicht von Abholzung oder anderen menschlichen Eingriffen betroffen ist. Das Observatorium befindet sich innerhalb des Naturschutzgebietes Uatumã Sustainable Development Reserve. Dies stellt sicher, dass das Gebiet auch zukünftig weitgehend ungestört bleibt. Dennoch können  Wissenschaftler und Techniker die Station durch relative Nähe zur Großstadt Manaus gut erreichen. Um die 150 km Luftlinie zurückzulegen benötigt man etwa fünf bis sechs Stunden: zuerst mit dem Auto von Manaus nach Norden und Osten zum Hafen Porto Morena, dann mit Boot entlang des Rio Uatumã, einem Zufluss des Amazonas, bis zum Hafen Porto ATTO, und von dort erneut mit dem Auto auf einer unbefestigten Straße bis man ATTO endlich erreicht.

In diesem Teil der Welt bläst der Wind vorrangig Nord-Ost, bedingt durch Passatwinde vom Atlantik. Dadurch liegt ATTO windwärts von Manaus mit seiner städtischen Luftverschmutzung. Vor allem während der Regenzeit erreichen dadurch hauptsächlich Luftmassen aus dem Osten und Nordosten die Station, die kaum schadstoffbelastet sind. Die nächstgelegenen größeren Städte in diese Richtung sind Santarém und Belém in 500 bzw. 900 km Entfernung – das restliche Gebiet wird von Regenwald eingenommen. Während der Trockenzeit ändert sich die Windrichtung öfter auch in südöstliche Richtung. Gleichzeitig nimmt in dieser Zeit auch die Anzahl der natürlichen und Menschen-verursachten Waldbrände zu. Dadurch werden mehr Schadstoffe aus landwirtschaftlich-genutzten Regionen und dem sogenannten Rodungsgürtel nach ATTO transportiert.

ATTO site facts

Lage: 150 km nordöstlich von Manaus, Amazon State, Brasilien (Koordinaten: S 02 08.9° W 059 00.2°)

Klimazone: Immer-feuchte Tropen

Geografie: gelegen auf deinem Plateau zwischen zwei Tälern von Amazonaszuflüssen, 120 m über dem Meeresspiegel

Geologie: Das Plateau besteht aus Sedimenten des Miozäns (ca. 20 Millionen Jahre alt), die von gelben, tonigen, eisenreichen Böden bedeckt sind (toniger Ferrasol)